Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

«…Nicht das Wissen um diese Ungerechtigkeiten verändert die Welt, aber unser Handeln. Erst durch einen grundsätzlichen Wandel, den wir alle miteinander angehen müssen, gestalten wir eine bessere Welt. Sei es, dass wir das eigene Konsumverhalten verändern, Projekte für Menschen im globalen Süden mit einer Spende unterstützen oder an einer Aktion mithelfen – das macht die Ökumenische Kampagne zum Inbegriff der gelebten Solidarität.» (Zitat «Werkheft Lernen 2019»)

Die Welt steckt in der Krise. Politische Spannungen, Ungleichheit und Klimawandel verschärfen sich. Um die Menschenrechte, die Natur als unsere Lebensgrundlage und das weltweite Zusammenleben wirkungsvoll zu schützen, braucht es grosse Veränderungen. Es liegt auch an uns. Eine nachhaltige Zukunft beginnt bei jedem und jeder ganz praktisch im Alltag und doch von der Vision getragen: Gemeinsam für eine Welt, in der alle genug zum Leben haben.

Die Ökumenische Kampagne 2017 stellt die negativen Folgen von Land-Grabbing ins Zentrum. Denn: Fehlt das Land, fehlt das Brot. Die Bewusstseinsbildung zum Thema Boden sowie das Aufzeigen unserer weltweiten Verknüpfung am Beispiel der Palmöl-Produktion und des Palmölkonsums sind Schwerpunkte der katechetischen Unterlagen im Werkheft „lernen“.

Zum Beginn der Fastenzeit 2016 möchten wir Sie mit diesem Beitrag auf neue Medien für diese besondere Zeit im Kirchenjahr hinweisen. Lassen Sie sich inspirieren und nutzen Sie die Materialien und Ideen für Ihre Arbeit in Schule oder Pfarrei. Die folgenden Medien sind mehrheitlich im PMZ Luzern zur Ansicht oder zur Ausleihe vorhanden. Zusätzlich finden […]

«Menschenwürde und Menschenrechte gelten für alle – überall Die Welt rückt zusammen. Die Wirtschaft arbeitet immer globaler. Doch das Recht bleibt hinter dieser Entwicklung zurück. Genau das nehmen Brot für alle, Fastenopfer zusammen mit Partner sein in der Ökumenischen Kampagne 2016 unter die Lupe. Globale Tätigkeiten bedingen auch globale Verantwortung. Oft werden Menschenrechte durch transnationale […]

Auf Anregung von Katechetinnen gibt es neu eine kommentierte Linkliste für die Arbeit im Bereich Religionsunterricht/Gemeindekatechese. Beatrix Späni-Holenweger und Urs Stadelmann – beide im Fachbereich Pastoral der röm.-kath. Landeskirche Kt. Luzern tätig – legten ihre brauchbaren Internetadressen zusammen und sammelten sie in einer thematischen Linkliste. Jede Web-Adresse wurde dann mit einem Kommentar versehen. Sie finden in dieser […]

«Weniger für uns. Genug für alle.»  Unter diesem Slogan lädt die Ökumenische Kampagne 2015 zu einer Richtungsänderung ein. Am Beispiel unseres Fleischkonsums wird aufgezeigt, welche Folgen unsere übermässigen Konsumgewohnheiten haben. Der übermässige Fleischkonsum trägt wesentlich zur globalen Erwärmung bei. Der Klimawandel beeinträchtigt die Produktion vieler Kleinbauern im Süden – Nahrungsmangel ist die Folge. Unser Konsum, […]

Bis Ende Februar 2014 wurden im pädagogischen Medienzentrum Luzern (PMZ) eine grosse Zahl Spielfilme und thematische Kurzfilme aus dem ehemaligen Bestand der Medienstelle eingearbeitet. Diese sind unter den Neuanschaffungen des Monats Februar hier zu finden. Gleichzeitig werden laufend gezielt neue Filme eingekauft, welche für den Grundbestand und Ihre Nutzung im kirchlichen Alltag wichtig sind – […]

«Fastenopfer & Brot für alle» stellen zur jährlichen Kampagne viel Material in Form von Hintergrundinformationen, Arbeitsblättern und Filmen für den Religionsunterricht zur Verfügung. Es ist nicht immer einfach, dabei den Überblick zu behalten oder die Zeit zu finden, alles genau unter die Lupe zu nehmen. Kirchliche-Medien.ch bietet Ihnen deshalb hier einen Kurzfilm an, welcher sehr gut […]