Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Seit dem Sommer 2019 gibt es von den Dienstleistungen der Pädagogischen Hochschule (PH) Luzern im Pädagogischen Medienzentrum (PMZ) an der Sentimatt 1 interessante Neuigkeiten zu berichten! Einerseits fährt der PMZ-Landkurier seit dem September 2019 einen vierten Standort in Schüpfheim an und andrerseits gibt es eine neue hilfreiche Liste mit Beschreibungen der Inhalte aller Medienkisten im […]

Claudia Oeschger in ihrem Atelier in Steinhausen. Die Figuren auf dem Tisch hat sie für die «Kirchlichen Medien» gestaltet. Sie können dort künftig über das Pädagogische Medienzentrum Luzern aus­geliehen werden. | © 2019 Dominik Thali
Claudia Oeschger in ihrem Atelier in Steinhausen. Die Figuren auf dem Tisch hat sie für die «Kirchlichen Medien» gestaltet. Sie können dort künftig über das Pädagogische Medienzentrum Luzern aus­geliehen werden. | © 2019 Dominik Thali

Die Bibel steckt voller Geschichten. Mit Figuren erzählt, werden die Menschen darin lebendig. «Dann geht es ins Herz», weiss Claudia Oeschger. Die Familienfrau und Pfarreiratspräsidentin aus Steinhausen hat schon um die 230 «Biblische Figuren Schwarzenberg» gestaltet und gibt Kurse. Jetzt teilt sie ihr Wissen auch an einem Angebot der Landeskirche Luzern. Schwarzenberg? Sind das nicht […]

In einigen Pfarreien des Kantons Luzern beginnt das neue Schuljahr mit einem Gottesdienst oder einer Feier zum Schulstart. Als Gemeinschaft gehen die Kinder des Schulhauses und die Klassen auf den Weg durch ein neues Jahr und bitten um die segnende Begleitung von Gott. Im Bestand des PMZ Luzern gibt es eine grosse Zahl interessanter und […]

In den letzten sehr hitzigen Sommertagen vom Juni 2019 gab es sicher Momente, in denen sich einige Menschen etwas mehr Ruhe, Langsamkeit oder sogar Ferien gewünscht haben. Am Leben teilhaben und kreativ sein gehört zu unserer Bestimmung – macht uns auch glücklich. Was wären Ferien wert, wenn wir sie immer hätten?

Das neue Kursprogramm 2/2019 hat vor kurzem abgehoben und ist bei den kirchlichen Mitarbeitenden im Kanton Luzern als «Flyer» gelandet. Wer sich im Berufsleben behaupten und entwickeln will, ist grad in unserer Zeit auf neue Impulse oder ergänzendes Fachwissen angewiesen. Mit Blick auf die aktuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden in den Pastoralräumen und Pfarreien, bieten die […]

Obwohl Pfingsten für die Kirche ein sehr wichtiges Fest im Jahreskreis ist, erscheinen zu dieser Thematik eher wenige Medien für Unterricht und Katechese. Wir stellen Ihnen hier ein paar neuere Medien aus dem PMZ Luzern vor und weisen Sie auf interessante Themensammlungen oder Links hin. Am Schluss finden Sie einen kurzen Erklärvideo zu Pfingsten. Lassen Sie sich begeistern…

Der digitale Versöhnungsweg Sursee von Carina Wallimann (im Bild) lädt zum Innehalten ein - zum Beispiel im Ehret-Park ein. | © 2019 Ana Birchler-Cruz
Der digitale Versöhnungsweg Sursee von Carina Wallimann (im Bild) lädt zum Innehalten ein - zum Beispiel im Ehret-Park ein. | © 2019 Ana Birchler-Cruz

Sursee hat einen neuen, digitalen Versöhnungsweg. «Ein Weg für alle Sinne», meint Religionspädagogin Carina Wallimann. Sie hat den Weg kreiert.

Zeiten ändern sich und das ist grundsätzlich gut so. Wir Menschen sind kreative Wesen und entdecken gerne Neues. So ist es auch im Medienbereich die letzten Jahre zu einer interessanten Bewegung gekommen: auf der einen Seite eine sehr schnelle digitale Entwicklung mit Apps und neuen Online-Plattformen – auf der anderen Seite die Wiederentdeckung der bekannten Medien zum Anfassen (haptische), wie etwa die Erzählschiene, Lapbooks oder biblische Ausschneidefiguren.

Gedenkstatue für den Pfarrer, Reformator und Soldat Ulrich Zwingli vor der Wasserkirche in Zürich. | © Andreas Wissmiller
Gedenkstatue für den Pfarrer, Reformator und Soldat Ulrich Zwingli vor der Wasserkirche in Zürich. | © Andreas Wissmiller

Mit dem Amtsantritt Ulrich Zwinglis als «Leutpriester» (Pfarrer) am Grossmünster in Zürich am Neujahrstag 1519 begann die Reformation in der Schweiz anzulaufen, die in Deutschland schon am 31. Oktober 1517 ins Rollen gekommen war. − Ein Blick zurück von Albert Gasser und eine ausführliche Medienliste zum Zwingli-Kinofilm, zusammengestellt von Urs Stadelmann.

«…Nicht das Wissen um diese Ungerechtigkeiten verändert die Welt, aber unser Handeln. Erst durch einen grundsätzlichen Wandel, den wir alle miteinander angehen müssen, gestalten wir eine bessere Welt. Sei es, dass wir das eigene Konsumverhalten verändern, Projekte für Menschen im globalen Süden mit einer Spende unterstützen oder an einer Aktion mithelfen – das macht die Ökumenische Kampagne zum Inbegriff der gelebten Solidarität.» (Zitat «Werkheft Lernen 2019»)