Die «FilmTage Luzern: Menschenrechte» rücken Menschen und Organisationen ins Blickfeld, die sich weltweit unter schwierigen Umständen für die Einhaltung von Menschenrechten einsetzen und gegen Menschenrechtsverletzungen kämpfen. Sie werden vom 5. bis 10. Dezember 2016 bereits zum siebten Mal im stattkino Luzern durchgeführt. Anlass ist der Internationale Tag der Menschenrechte am 10. Dezember.

In einer Woche beginnen im Kanton Luzern die Sommerschulferien – für Kinder, Eltern und Lehrpersonen eine Auszeit vom Schulalltag. In diesen freien Lebenszeiten stellt sich für uns Menschen immer wieder die Frage: «Was tut mir gut – was brauche ich zum Auftanken?». Die einen holen sich Energie und Überblick in den Bergen – andere brauchen das Rauschen des Meeres und die Nähe zum Urgrund des Lebens im Wasser.

In gut einer Woche ist Fussball wieder für viele zentrales Thema – im Zug, in der Schule, in der Pause, auf der Strasse und auf Plätzen. Ist Fussball eine Art «Ersatzreligion» für Menschen geworden?

Immer schneller ist es möglich aktuelle Kinofilme als DVD zu kaufen oder auszuleihen. Dieser Umstand eröffnet neue Möglichkeiten des aktuellen Einsatzes von Filmen im Unterricht oder in der Pfarrei. Vorausgesetzt man findet die geeigneten Gefässe (Halbtage, Projekttage, WE) und ist gewillt, sich selber mit den Inhalten der Filme intensiv auseinander zu setzen.

Unsere aktuelle Zeit weist Parallelen zur Pfingstgeschichte in der Bibel auf – Menschen sind verunsichert, die Werte der Gesellschaft sind im Gespräch und das Zusammenleben ist durch interkulturelle, interreligiöse Entwicklungen herausgefordert. Sich hinter dicken Mauern verstecken und alles dicht machen, kann nicht die Lösung sein. Wir sind herausgefordert neu zu denken, neue Wege zu wagen und gemeinsam in der Vielfalt nach tragbaren Lösungen zu suchen.
Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag zwei Medien zum Thema «Pfingsten und Kirche» und 5 Popsongs mit 4 deutschen Texten zu den Themen: «Aufbruch, Neuanfang, eigene Wege gehen, Mut haben» vor. Lassen Sie sich begeistern und inspirieren…

«Menschenwürde und Menschenrechte gelten für alle – überall Die Welt rückt zusammen. Die Wirtschaft arbeitet immer globaler. Doch das Recht bleibt hinter dieser Entwicklung zurück. Genau das nehmen Brot für alle, Fastenopfer zusammen mit Partner sein in der Ökumenischen Kampagne 2016 unter die Lupe. Globale Tätigkeiten bedingen auch globale Verantwortung. Oft werden Menschenrechte durch transnationale […]

«Alle Jahre wieder» kommt die stimmungsvolle Vorbereitungszeit auf das Geburtsfest von Jesus Christus – die Natur stellt sich langsam auf den Winter ein und die Menschen ziehen sich mehr in ihre Stuben zurück. Damit Sie als kirchliche Mitarbeitende genug Zeit für die Vorbereitung dieser schönen Zeit im Jahreskreis haben, stehen für Sie seit Anfang dieser […]

Auf Anregung von Katechetinnen gibt es neu eine kommentierte Linkliste für die Arbeit im Bereich Religionsunterricht/Gemeindekatechese. Beatrix Späni-Holenweger und Urs Stadelmann – beide im Fachbereich Pastoral der röm.-kath. Landeskirche Kt. Luzern tätig – legten ihre brauchbaren Internetadressen zusammen und sammelten sie in einer thematischen Linkliste. Jede Web-Adresse wurde dann mit einem Kommentar versehen. Sie finden in dieser […]

Die Woche vor Ostern ist für viele Christen zentral und gehört zum Auferstehungsfest vom Sonntag – die Karwoche. Informationen zu dieser Woche und zum Kirchenjahr finden Sie hier. In der Regel wird die Karwoche musikalisch mit klassischer Musik und religiösen Gesängen aus der Tradition gestaltet. Wir möchte Ihnen mit diesem Beitrag Anregungen für neue musikalische […]

Der Tod Jesu am Kreuz nach dem letzten Abendmahl und dem Verrat, sowie die Auferstehung am dritten Tag, bedeuten einen grossen Wendepunkt im Leben Jesu und für seine Jünger und Jüngerinnen. Jedes Jahr in den Wochen vor Ostern gilt es diese Themen mit Schüler und Schülerinnen oder Jugendlichen im Religionsunterricht zu besprechen, was nicht immer einfach ist. Claude […]