Der Lauf der Jahreszeiten gibt uns immer wieder Anstösse für den Lebensalltag. Der Herbst erinnert uns daran, dass wir uns von den Früchten der Erde ernähren dürfen – Erntedank. Gleichzeitig werden wir von der Natur und den fallenden Blättern an unsere Vergänglichkeit erinnert – Sterben und Tod. Mit diesem Bewusstsein, dass unsere Zeit auf dieser Welt begrenzt ist, bekommt das Leben eine andere Wertung – die Gewissheit des Todes weist uns auf ein «gelingendes Leben» hin.

In den letzten Jahren erschienen einige neue CD’s von Sängerinnen und Sängern, welche neben der Musik mit ihren Songtexten – vermehrt auch in Deutsch – auf sich aufmerksam machten. Was aber haben diese Songs mit dem Kirchenjahr, zum Beispiel mit Ostern, zu tun? 2016 erschienen u.a. zwei neue Fachbücher mit dem Inhalt, populäre Musik für das Kirchenjahr oder für Jugendandachten nutzbar zu machen.

Die Ökumenische Kampagne 2017 stellt die negativen Folgen von Land-Grabbing ins Zentrum. Denn: Fehlt das Land, fehlt das Brot. Die Bewusstseinsbildung zum Thema Boden sowie das Aufzeigen unserer weltweiten Verknüpfung am Beispiel der Palmöl-Produktion und des Palmölkonsums sind Schwerpunkte der katechetischen Unterlagen im Werkheft „lernen“.

Ist Weihnachten nur das Fest der Geschenke – oder? Die kommende Adventszeit ist eigentlich die Vorbereitungszeit auf die Geburt Jesu – das wichtigste Geschenk für uns Menschen. So ist es immer wieder unsere Aufgabe, in der Schule oder in der Gemeindekatechese, das Zentrum dieses zentralen Festes im Kirchenjahr in den Mittelpunkt zu rücken.

In einer Woche beginnen im Kanton Luzern die Sommerschulferien – für Kinder, Eltern und Lehrpersonen eine Auszeit vom Schulalltag. In diesen freien Lebenszeiten stellt sich für uns Menschen immer wieder die Frage: «Was tut mir gut – was brauche ich zum Auftanken?». Die einen holen sich Energie und Überblick in den Bergen – andere brauchen das Rauschen des Meeres und die Nähe zum Urgrund des Lebens im Wasser.

Unsere aktuelle Zeit weist Parallelen zur Pfingstgeschichte in der Bibel auf – Menschen sind verunsichert, die Werte der Gesellschaft sind im Gespräch und das Zusammenleben ist durch interkulturelle, interreligiöse Entwicklungen herausgefordert. Sich hinter dicken Mauern verstecken und alles dicht machen, kann nicht die Lösung sein. Wir sind herausgefordert neu zu denken, neue Wege zu wagen und gemeinsam in der Vielfalt nach tragbaren Lösungen zu suchen.
Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag zwei Medien zum Thema «Pfingsten und Kirche» und 5 Popsongs mit 4 deutschen Texten zu den Themen: «Aufbruch, Neuanfang, eigene Wege gehen, Mut haben» vor. Lassen Sie sich begeistern und inspirieren…

Zum Beginn der Fastenzeit 2016 möchten wir Sie mit diesem Beitrag auf neue Medien für diese besondere Zeit im Kirchenjahr hinweisen. Lassen Sie sich inspirieren und nutzen Sie die Materialien und Ideen für Ihre Arbeit in Schule oder Pfarrei. Die folgenden Medien sind mehrheitlich im PMZ Luzern zur Ansicht oder zur Ausleihe vorhanden. Zusätzlich finden […]

«Menschenwürde und Menschenrechte gelten für alle – überall Die Welt rückt zusammen. Die Wirtschaft arbeitet immer globaler. Doch das Recht bleibt hinter dieser Entwicklung zurück. Genau das nehmen Brot für alle, Fastenopfer zusammen mit Partner sein in der Ökumenischen Kampagne 2016 unter die Lupe. Globale Tätigkeiten bedingen auch globale Verantwortung. Oft werden Menschenrechte durch transnationale […]

Engel gehören zu den zentralen Gestalten rund um das Geschehen von Weihnachten – von der Verkündigung bei Maria bis zum Lobgesang in der Nacht von Jesu Geburt. In vielen Kulturen und Religionen spielen sie eine Rolle, diese Boten Gottes. Auch in der Dichtung, in der Malerei, im Film und in der Musik. Mit diesem Beitrag […]

Die Tradition des Adventskalenders als Begleitung durch die vorweihnachtliche Zeit ist schon alt. «Ein Adventskalender gehört seit dem 19. Jahrhundert zum christlichen Brauchtum in der Zeit des Advents. Der Kalender ist in verschiedenen Formen und Ausprägungen verbreitet, zeigt jedoch in der Regel die verbleibenden Tage bis Weihnachten an. …» (Zitat Wikipedia vom 2.12.2015). Genauere Informationen […]