Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
WG der Religionen
Keyvisual
2018

Copyright: SRF
WG der Religionen Keyvisual 2018 Copyright: SRF

Ab Donnerstag, 29. November 2018, läuft in SRF 1 um 21.05 Uhr eine einzigartige neue Serie mit dem Titel: «WG der Religionen».
«Was passiert, wenn Menschen aus den vier schweizweit relevantesten Glaubensrichtungen und der Nichtreligion Atheismus zusammen eine WG auf Zeit gründen? Ein Christ, eine Muslimin, ein Jude, eine Buddhistin und ein Atheist erproben das interreligiöse Zusammenleben in «WG der Religionen».
Schweizer Radio und Fernsehen startet mit «WG der Religionen» ein TV-Experiment in vier Episoden. …»

In den kommenden zwei Monaten finden im Kanton und in der Stadt Luzern zwei interessante Projekte statt: «Die Woche der Religionen» und die «Filmtage Menschenrechte». Beides wichtige und aktuelle Themen in unserer Zeit. In diesem Blog-Beitrag können Sie sich darüber informieren und mit Ihrer Schulklasse zu den Filmtagen anmelden.

In unserer hektischen und von Aktivitäten ausgefüllten heutigen Welt bedeuten die kommenden Sommerferienwochen für viele eine Art «Insel des Glücks» – was verständlich ist. Allerdings stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, sein Lebensglück von «Insel zu Insel» zu planen und vor allem in den Ferien ganz Mensch zu sein. Der folgende Blog-Beitrag vor den Sommerferien soll Sie zu diesem Thema inspirieren und auf ein paar hilfreiche Medien oder Quellen hinweisen. Wir wünschen Ihnen eine erholsame Sommerzeit mit vielen freien Momenten auf Ihrer «Insel des Glücks»…

«…Wer Parallelen zwischen dem Fussball und der Religion sucht, der braucht nicht lange zu suchen. Beide können sinnstiftende Aufgaben erfüllen, die Rituale auf dem Rasen und in der Kirche ähneln sich durchaus, Fans wie Gläubige pilgern wöchentlich in ihre wichtigsten Stätten, um dort zu hoffen, zu glauben oder zu trauern. Nicht umsonst nennt man die Fussballstadien gerne ‚Kathedralen des Sports‘. …»
In diesem Blog-Beitrag zur Fussball-WM 2018 in Russland stehen Kinofilme und Doku-Filme, sowie DVD-Lehrmittel und Musik-CD’s im Mittelpunkt – alle unten erwähnten Medien können im PMZ Luzern oder bei Relimedia Zürich ausgeliehen werden.

In den letzten Wochen wurde das neue Kursprogramm aller Fachbereiche der röm.-kath. Landeskirche Kanton Luzern für das 2. Halbjahr 2017, sowie mit Angeboten unserer Partnerin CARITAS Luzern, den Pfarreien und kirchlichen Mitarbeitenden zugestellt. Eine interessante Angebotsvielfalt für verschiedene Zielgruppen und pastorale Arbeitsbereiche – lassen Sie sich bereichern und nutzen Sie diese hilfreichen Inputs für Ihren Alltag.

Seit 2006 konzipiert der Fernsehsender ARD im ersten Halbjahr eine Themenwoche. Diese multimedialen Wochen werden begleitet durch eine spezielle Website mit sehr guten Beiträgen, Interviews, Clips und Arbeitsmaterial für Schule und Bildungsarbeit. Das thematische TV-Programm dazu läuft dieses Jahr vom 11. bis 17. Juni und trägt den Titel «Woran glaubst du?».

Ist Weihnachten nur das Fest der Geschenke – oder? Die kommende Adventszeit ist eigentlich die Vorbereitungszeit auf die Geburt Jesu – das wichtigste Geschenk für uns Menschen. So ist es immer wieder unsere Aufgabe, in der Schule oder in der Gemeindekatechese, das Zentrum dieses zentralen Festes im Kirchenjahr in den Mittelpunkt zu rücken.

Die «FilmTage Luzern: Menschenrechte» rücken Menschen und Organisationen ins Blickfeld, die sich weltweit unter schwierigen Umständen für die Einhaltung von Menschenrechten einsetzen und gegen Menschenrechtsverletzungen kämpfen. Sie werden vom 5. bis 10. Dezember 2016 bereits zum siebten Mal im stattkino Luzern durchgeführt. Anlass ist der Internationale Tag der Menschenrechte am 10. Dezember.

In gut einer Woche ist Fussball wieder für viele zentrales Thema – im Zug, in der Schule, in der Pause, auf der Strasse und auf Plätzen. Ist Fussball eine Art «Ersatzreligion» für Menschen geworden?

Immer schneller ist es möglich aktuelle Kinofilme als DVD zu kaufen oder auszuleihen. Dieser Umstand eröffnet neue Möglichkeiten des aktuellen Einsatzes von Filmen im Unterricht oder in der Pfarrei. Vorausgesetzt man findet die geeigneten Gefässe (Halbtage, Projekttage, WE) und ist gewillt, sich selber mit den Inhalten der Filme intensiv auseinander zu setzen.