Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Die «FilmTage Luzern: Menschenrechte» rücken Menschen und Organisationen ins Blickfeld, die sich weltweit unter schwierigen Umständen für die Einhaltung von Menschenrechten einsetzen und gegen Menschenrechtsverletzungen kämpfen. Sie werden vom 5. bis 10. Dezember 2016 bereits zum siebten Mal im stattkino Luzern durchgeführt. Anlass ist der Internationale Tag der Menschenrechte am 10. Dezember.

Immer schneller ist es möglich aktuelle Kinofilme als DVD zu kaufen oder auszuleihen. Dieser Umstand eröffnet neue Möglichkeiten des aktuellen Einsatzes von Filmen im Unterricht oder in der Pfarrei. Vorausgesetzt man findet die geeigneten Gefässe (Halbtage, Projekttage, WE) und ist gewillt, sich selber mit den Inhalten der Filme intensiv auseinander zu setzen.

Engel gehören zu den zentralen Gestalten rund um das Geschehen von Weihnachten – von der Verkündigung bei Maria bis zum Lobgesang in der Nacht von Jesu Geburt. In vielen Kulturen und Religionen spielen sie eine Rolle, diese Boten Gottes. Auch in der Dichtung, in der Malerei, im Film und in der Musik. Mit diesem Beitrag […]

Der Tod Jesu am Kreuz nach dem letzten Abendmahl und dem Verrat, sowie die Auferstehung am dritten Tag, bedeuten einen grossen Wendepunkt im Leben Jesu und für seine Jünger und Jüngerinnen. Jedes Jahr in den Wochen vor Ostern gilt es diese Themen mit Schüler und Schülerinnen oder Jugendlichen im Religionsunterricht zu besprechen, was nicht immer einfach ist. Claude […]

Der Kinoerfolg aus Frankreich aus dem letzten Jahr schlägt auch hierzulande hohe Wellen und wird von allen Generationen gelobt. Monsieur Claude und seine Töchter ist nicht nur einfach ein Kinofilm, sondern ein Film, welcher mit viel Feingefühl und Humor die Themen Integration und interkulturelle Kommunikation umsetzt.

Es gibt nur ganz wenige Lieder, welche auf der ganzen Welt verbreitet sind und in so vielen Sprachen gesungen werden wie «Stille Nacht». Ein vertontes Gedicht, geschrieben in einer Zeit, in der Licht und Wärme eine elementare Bedeutung hatten und die Weihnacht als hoffnungsvolles Geburtsfest von Jesus gefeiert wurde. In diesem Beitrag finden Sie Links […]

Das Thema Sterben und Tod gilt immer noch als Tabu-Thema. Gerade auch Jugendlichen und jungen Menschen fällt es sehr schwer, über den Tod und das Sterben zu sprechen oder sich gar damit persönlich auseinanderzusetzen. Der Religionsunterricht (oder auch die kirchliche Jugendarbeit) bietet dabei eine Möglichkeit und Plattform, um mit Jugendlichen darüber ins Gespräch zu kommen. Im Sommer […]

Mit gewaltigen Bildern und vielen Special-Effects inszeniert der Regisseur Darren Aronofsky („Requiem for a Dream“, „Black Swan“) die bekannte Geschichte um Noah und seiner Arche neu und liefert damit eine zeitgenössische Interpretation zu einer der bekanntesten Geschichten aus der Bibel. Dank dem schweizerischen katholischen Bibelwerk durfte ich letzten Samstag exklusiv an einer Vorpremiere mit BerufskollegenInnen teilnehmen. Der anschliessende […]

Bis Ende Februar 2014 wurden im pädagogischen Medienzentrum Luzern (PMZ) eine grosse Zahl Spielfilme und thematische Kurzfilme aus dem ehemaligen Bestand der Medienstelle eingearbeitet. Diese sind unter den Neuanschaffungen des Monats Februar hier zu finden. Gleichzeitig werden laufend gezielt neue Filme eingekauft, welche für den Grundbestand und Ihre Nutzung im kirchlichen Alltag wichtig sind – […]

«Fastenopfer & Brot für alle» stellen zur jährlichen Kampagne viel Material in Form von Hintergrundinformationen, Arbeitsblättern und Filmen für den Religionsunterricht zur Verfügung. Es ist nicht immer einfach, dabei den Überblick zu behalten oder die Zeit zu finden, alles genau unter die Lupe zu nehmen. Kirchliche-Medien.ch bietet Ihnen deshalb hier einen Kurzfilm an, welcher sehr gut […]